Herzlich willkommen!

33. Bundeskongress der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik

20. - 22. September 2018 in Rostock

 

  •  

Sprache ist der Schlüssel zur Welt, wird aber auch gleichzeitig als ihr begrenzender Horizont gesehen. Durch die Entwicklung sprachlicher Kompetenzen werden Erfahrungs- und Wissenshorizonte erschlossen, erweitert und überwunden. Die Sprache ist von besonderer Bedeutung für die kindliche Entwicklung, die zwischenmenschliche Kommunikation, für schulisches, außerschulisches und lebenslanges Lernen. In der Schule und im Unterricht ist Sprache zudem Lerngegenstand, Lernumwelt sowie Medium und Kommunikationsmittel. Mit Sprache verleihen wir unseren Bedürfnissen Ausdruck, treten mit Anderen in Kontakt, tauschen uns aus und bilden unsere Identität.

Auf dem 33. dgs-Bundeskongress möchten wir Sie herzlich einladen, interdisziplinär Sprach- und Bildungshorizonte von Kindern und Jugendlichen mit Sprachstörungen in den Blick zu nehmen. Es gilt, sie wahrzunehmen (I), zu beschreiben (II) und zu erweitern (III). Wir freuen uns auf wissenschaftliche Fachvorträge, aber auch auf Falldarstellungen aus der Praxis, die aktuelle sprachheilpädagogisch relevante Ergebnisse und Inhalte zur Diskussion stellen und/oder Ergebnisse langjähriger Erfahrung präsentieren.

Der Kongress wird sich daher in die folgenden drei Schwerpunkte gliedern:

  • Schwerpunkt I: Sprach- und Bildungshorizonte wahrnehmen (Zusammenhänge Sprache und Bildung)

  • Schwerpunkt II: Sprach- und Bildungshorizonte beschreiben (Diagnostik)

  • Schwerpunkt III: Sprach- und Bildungshorizonte erweitern (Prävention, Intervention, Förderplanung)

Weitere Infos zum Kongress 2018 in Rostock finden demnächst Sie auf diesen Seiten.

Ihr Bundeskongressteam

  • Aktuelles:

Call for Papers
Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen
Einen Abstract können Sie bis zum 27.10.2017 über den Link auf der Seite "Call for Papers" einreichen.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Beiträge zur Sprachheilpädagogischen Messe 2018
Die Sprachheilpädagogische Messe ist auf den letzten beiden Kongresses zu einem festen Bestandteil geworden und soll auch im Rahmen des 33. Bundeskongresses durchgeführt werden. Daher möchten wir Institutionen und Personen, die sich mit Sprachförderung und Sprachtherapie in pädagogischen Kontexten beschäftigen, ihre nichtkommerziellen Projekte, Konzepte und Materialien vorzustellen. Die Präsentation kann mit Hilfe von Plakaten, Infotafeln oder der Auslage von Materialien erfolgen. Die Tagungsteilnehmer werden im Verlauf des Kongresses für mehrere Stunden die Möglichkeit haben, die Messe zu besuchen.

- Gibt es an Ihrer Einrichtung ein gelungenes Schüler- oder Elternprojekt?
- Haben Sie eine neue Möglichkeit gefunden um Sprachförderung im Alltag der Kita, Schule, im öffentlichen Leben zu verankern?
- Gibt es bei Ihnen ein interessantes Musik-, Kunst-, Literatur oder Theaterprojekt mit dem Ziel der Sprachförderung?
- Haben Sie eine innovative Möglichkeit für naturwissenschaftlichen Unterricht bei Kindern mit sprachlichen Beeinträchtigungen gefunden?
- Haben Sie es geschafft, in Ihrer Einrichtung (Kita, Schule, Beruf) inklusiv im Förderschwerpunkt Sprache zu arbeiten?

...dann würden wir uns freuen, wenn Sie die Sprachheilpädagogische Messe in Rostock mit Ihrer Teilnahme bereichern!

Machen Sie die Idee der Sprachheilpädagogischen Messe in Ihrem Landesverband bekannt und werben Sie bei interessanten Projekten um eine Teilnahme.

Email:
messe@dgs-bundeskongress.de